top of page

Einschreiben 2024.jpg

Das sind wir

1965 traten für einen Ad-Hoc-Abend an der Fasnacht ein paar junge Burschen zusammen. Aus diesem Schissdräckzügli formierten sich die "Allmendhüpfer" und/oder die "Ergolzschlammsuuger". Das genaue Gründungsdatum im Jahr 1967 ist zwar im Nebel der Feierlichkeiten verloren gegangen, aber auf dem Weg von der Eintracht zum Brüggli wurde die Geburtsstunde der "Schlammsuuger" eingeläutet.

Heute zählen wir stolze 17 aktive Mitglieder und sind stets auf der Suche nach neuen, fasnachtsbegeisterten Seelen. Die wöchentlichen Proben finden jeden Freitag um 20:15 Uhr in Sissach statt, gleich unterhalb des alten Feuerwehrmagazins gegenüber vom Jakobshof. Ein jeder ist herzlich eingeladen, vorbeizuschauen und sich uns anzuschließen.

Unsere Seele pulsiert vor allem während der Sissacher Fasnacht. Neben dem Umzug am Sonntagnachmittag sind wir auch beim nächtlichen Fackelumzug dabei und sorgen für leuchtende Augen bei der Kinderfasnacht. Das Guggenkonzert und die Chluriverbrennung dürfen natürlich nicht fehlen. Abends durchstreifen wir regelmässig die Bars und Restaurants in Sissach, um unser Repertoire zum Besten zu geben.

Neben den lokalen Veranstaltungen sind wir auch bei Umzügen und Konzerten in der Region aktiv.

 

Neue Mitglieder sind herzlich willkommen, und wer sich dem "Schlammsuuger"-Stolz anschließen möchte, sollte sich bereithalten. Wir gehören zweifellos zu den besten, wenn es darum geht, Freude und Lebenslust in die Fasnacht zu bringen. Sei ein Teil davon und erlebe das Fasnachtsvergnügen in seiner besten Form!

Gruppenbild 2024_2.jpg

Gruppenbild 2024.jpg
Schlammsuuger Transp..png
bottom of page